Ängste/Phobien/Panikstörungen

Sie haben Ängste oder sogar immer öfter Panikanfälle?

Ängste hat jeder und sie gehören zu den menschlichen Reaktionen (Emotionen) bei drohender Gefahr. Sie können aber auch außer Kontrolle geraten und krankhaft werden.

Es gibt Ängste (Phobien), die eine bestimmte Situation betreffen wie Angst vorm Fliegen oder Angst vorm Zahnarzt, aber es gibt auch Angstgefühle, die nicht eindeutig einer Situation zugeordnet werden können.

Sind die Ängste so ausgeprägt, dass sie das Leben einschränken oder ist die Belastung so groß, dass auch das Umfeld darunter leidet, dann könnten das Anzeichen auf eine ernsthafte Angsterkrankung sein.

Eine krankhafte Angststörungen ist in vielen Fällen auch von Panikattacken geprägt, die auch ohne erkennbaren Grund auftreten können. Zittern, Druck auf der Brust, Herzklopfen, Atemnot und Schwindelgefühle sind die häufigsten Symptome eines Angst- bzw. Panikanfalls.

Hat man einmal so eine Panikattacke erlebt, stellt sich oft eine Angst vor der Angst ein und man befindet sich in einem Teufelskreis. So können sich Panikanfälle ohne offensichtlichen Grund verselbständigen und ein "normales" Leben erschweren. Oft sind sozialer Rückzug und/oder Depressionen eine Folge.

Bei Angst- und Panikstörungen wende ich die Integrative Therapie an. Dabei kombiniere ich spezielle Methoden aus der Hypnose- und Psychotherapie. Außerdem zeige ich Ihnen auch, wie Sie mit eventuellen Akut-Situationen während und nach der Therapiephase umgehen können.

Bei einem kostenlosen und unverbindlichen Vorgespräch stelle ich Ihnen gern Behandlungskonzept bei Angst- und Panikattacken vor.

Weitere Behandlungsthemen sind:

- Prüfungsangst
- Eifersucht
- Verlustangst
- Bindungsangst